top of page

Auswärts in Bittenfeld erfolgreich

Neuenbürg/Waiblingen. Dass Willen und Kampfkraft Berge versetzen können, demonstriert zur Zeit der HC Neuenbürg: Nach dem 36:31 beim TV Bittenfeld II und somit zuletzt 5:1-Punkten sind Sorgen um den Oberliga-Verbleib vor dem Derby gegen die TGS Pforzheim kommenden Samstag kein Thema mehr.

Felix Kracht zeigte eine starke Leistung in Bittenfeld I Foto: Becker PZ

In der Gemeindehalle in Bittenfeld sorgten Felix Kracht, Kevin Langjahr und Kaspar Veigel für einen 3:1-Blitzstart des HCN. Zwischendurch hieß es zwar 7:10, doch in den fünf Minuten vor der Pause brachten Philipp Burkhardt mit zwei Treffern, Xaver Nitzke und Mattes Meyer die Buchberger wieder nach vorne. Nach dem 19:16 bei Halbzeit und einem 4:1-Lauf zum 23:17 vermochte die Bittenfelder Bank ihre Crew neu zu motivieren, so dass die Hausherren auf 21:23 heran kamen. Danach trug aber eine von Neuenbürg beantragte Auszeit ebenfalls Früchte: Nach vier Treffern in Folge durch Kracht (2), Burkhardt und Nils Pollmer war die Begegnung angesichts eines 27:21-Vorsprungs so gut wie entschieden. In der Schlussviertelstunde waren die Gastgeber noch einmal bissig, kamen aber maximal noch bis auf drei Treffer heran.


HC Neuenbürg: Eitel, Krems – Veigel 6, Nitzke 5, Kraus 3, Burkhardt 5, Kracht 8/2, Beyer 2, Meyer 1, K. Langjahr 1, Pollmer 3, Bäuerlein 2


Autor: Glauner PZ

156 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentarze


bottom of page