Foxes empfangen zum Rückrundenauftakt den SV Fellbach

Vorbericht - Foxes vs. SV Fellbach - Sa, 29.01.2022, 20:00h, Stadthalle Neuenbürg

Gegen fast alle Mannschaften haben die Foxes nun ein Mal gespielt. Lediglich die Partie gegen den TSV Heiningen fiel einem coronabedingten Spieltagsausfall zum Opfer. Daher startet am Samstag die Rückrunde mit dem Heimspiel gegen den SV Fellbach. Im Hinspiel trennten sich die beiden Mannschaften mit 26:26.

Fellbach ist aktuell Tabellenletzter. Seit nunmehr neun Spielen durchschreitet der SV eine Durststrecke von Niederlagen, der letzte Punktgewinn gelang Mitte Oktober gegen Mitkonkurrent TSV Zizishausen. Der Kopf der Mannschaft ist Spielmacher Andreas Blodig, der auch Spielertrainer der Mannschaft ist. Unterstützt wird er vom erfahrenen Übungsleiter Thilo Burkert. Top-Torschütze der Mannschaft ist Constantin Schäfer, der im bisherigen Saisonverlauf 60 Tore erzielen konnte. Weitere wichtige Schützen sind Felix Wente und Moritz Schäfer. Letzterer bildet mit Cedric Freudenreich auch das Duo in der Abwehr, das am härtesten zupackt, beide haben in der bisherigen Saison neun Zeitstrafen kassiert.

Für Neuenbürg geht es zu Beginn dieser Rückrunde auch darum, sich vom Tabellenkeller abzusetzen. Mit dem SV Fellbach und dem TSV Zizishausen warten innerhalb der kommenden drei Spiele, die im übrigen alle zuhause ausgetragen werden, die beiden Mannschaften am Tabellenende. Will man sich erst einmal wieder ein Polster zum Tabellenkeller erspielen, muss man diese beiden Spiele auf jeden Fall gewinnen. Dazwischen wartet mit dem TSV Weinsberg ein echter Brocken, aktuell sind die Weinsberger mit nur einem Punkt Rückstand Tabellenzweiter.

Becker / Pforzheimer Zeitung

Der Punktgewinn beim TV Bittenfeld in der vergangenen Woche kann als durchaus glücklich bezeichnet werden. Kaspar Veigel verwandelte auf sensationelle Art und Weise einen direkten Freiwurf nach Ablauf der Spielzeit und bescherte so seinem Team einen Punkt. Der Spielverlauf rechtfertigt ein Unentschieden durchaus, glücklich zustande kam es am Schluss trotzdem. Auch gegen


die Bittenfelder überzeugte wieder die rechte Seite der Foxes, allen voran Xaver Nitzke mit neun Treffern und Kaspar Veigel mit fünf Einschüssen sowie Mattes Meyer mit drei Toren. Überzeugend war dieses Mal auch die Defensivleistung, 28 Gegentore stehen für eine der besseren Abwehrleistungen in dieser Saison. Und dabei musste man in der 22. Min


ute die Disqualifikation des abwehrstarken Alexandru Vulpe hinnehmen. Das spricht für die Weiterentwicklung der Mannschaft in den letzten Wochen im Defensivbereich.

Die Kräfteverhältnisse mögen aufgrund des Tabellenbildes eindeutig erscheinen. Auf dem Papier spricht vieles für die Neuenbürger. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass das Hinspiel Unentschieden ausgehen. Die Fellbacher könnten sich also durchaus als der unangenehme Gegner herausstellen, der den Foxes nicht liegt. Und wer schon Begegnungen der Foxes in dieser Saison gesehen hat weiß, dass die Spiele meist bis in die Schlussminute spannend sind. Freuen würden sich die Neuenbürger auf jeden Fall auf die Unterstützung der Fans freuen.


61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen