top of page

HC Neuenbürg muss trotz klarer Führung gegen Ostfildern um Sieg bangen

Neuenbürg. Als der überragende Timo Bäuerlein in der 42. Minute seinen bis dahin siebten Siebenmeter zum 21:15-Zwischenstand versenkte, zweifelte in der Neuenbürger Stadthalle wohl niemand mehr am Sieg des Handball-Oberligisten HC Neuenbürg gegen den Aufsteiger und württembergischen Meister HSG Ostfildern. Was dann aber folgte, war Handball zum Vergessen.

Der HC Neuenbürg mit Nils Pollmer (Am Ball) hätte im Heimspiel gegen Ostfildern fast die sichere Führung noch verspielt. Foto: Ralf Becker / PZ

Statt bei diesem deutlichen Vorsprung etwas auf die Bremse zu treten und das Spiel zu kontrollieren, folgte ein planloses Anrennen, unvorbereitete Abschlüsse, Stürmerfouls und technische Fehler. Als der Gast dann Treffer um Treffer aufholte, vermochte auch HCN-Trainer Vedran Dozic seine „Foxes“ selbst in zwei Auszeiten nicht mehr einzufangen.


Glück gehabt


Ein Glück das Ostfilderns Merz drei Minuten vor dem Abpfiff beim Spielstand von 26:23 noch einen Siebenmeter neben das Gehäuse von Keeper Tobias Krems nagelte und dass nach dem Anschlusstreffer zum 26:25 nur noch 20 Sekunden über die Zeit zu bringen waren. In diesen letzten Minuten passte es dann auch, dass sich Mattes Meyer, der bis dahin zusammen mit Bäuerlein und Krems einer der Aktivposten im gelb-blauen Dress war, eine Beinverletzung zuzog, die nichts Gutes ahnen lässt.

Zu Beginn des Treffens die erwartete hartumkämpfte Auseinandersetzung mit einem gut ausgebildeten Aufsteiger, der sich bis zum 10:10-Zwischenstand mit dem HCN ständig in der Führung abwechselte und dabei vor allem am Kreis die sich durch die offensive Deckungsvariante ergebenden Freiräume zu Gegentreffern nutzte. In den zehn Minuten vor und nach dem Wechsel dann die stärkste und auch den Sieg rechtfertigende Phase der „Foxes“, während der auch die bis dahin glücklosen Xaver Nitzke und Nils Pollmer trafen. Am Ende gewann der HCN mit 26:25.

Bereits am Samstag zur gewohnten Anwurfzeit um 20 Uhr gibt es im Fuchsbau erneut BWO-Handball zu sehen. Gegner ist die TSG Söflingen, die mit zwei Siegen erfolgreich in die Saison gestartet ist.

HC Neuenbürg: Krems, Eitel – Nitzke 2, Schollmeyer, Kraus, Burkhardt, Faeser 2, Kracht, Beyer 3, Meyer 4, K. Langjahr 1, Pollmer 2, Schnatterbeck, Bäuerlein 12/8


Autor: Dieter Glauner

128 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page