top of page

Mit Kampfgeist und Durchhaltevermögen: Foxes gewinnen Vier-Punkte-Spiel gegen die HSG Konstanz 2


Die Rückkehr von Nils Pollmer als Kreisläufer und Mittelbock-Spieler trug zum Sieg gegen Konstanz maßgeblich bei.


Spielbericht - Foxes vs. HSG Konstanz 2 - 30:27 (12:12)


Nachdem die Foxes die vergangenen beiden Spiele verloren und die HSG Konstanz 2 zwei Siege einfahren konnte, kam es am Samstagabend zu einem Aufeinandertreffen von Tabellennachbarn, in dem es um zwei ganz wichtige Punkte ging. Die Konstanzer standen vor der Begegnung auf dem sechstletzten Tabellenplatz, der höchstwahrscheinlich am Ende der Saison den Abstieg bedeuten würde. Neuenbürg rangierte nur einen Platz und zwei Punkte vor der Bodensee-Auswahl.


Bei Neuenbürg wirkte nach langer Verletzungspause erstmals Nils Pollmer wieder mit. Der Kreisläufer erwies sich von Minute eins als der ersehnte Stabilisator. Besonders seine Präsenz im Mittelblock machte in der Abwehr einen Klassenunterschied zu den vergangenen Spielen aus. Beiden Mannschaften war zu Beginn die Nervosität anzusehen. Nach fünf Minuten erzielte Jo Knipp die 2:3-Führung für die Gäste. Kurz darauf war der Arbeitstag für ihn allerdings schon wieder beendet. Nach einem Foul an Nils Pollmer, der im Gegenstoß bereit zum Abschluss war, wurde er mit der roten Karte vom Feld geschickt. Den resultierenden Siebenmeter vergab Neuenbürg allerdings, auch die Überzahl spielte man schlampig aus. Doch auch die Gäste bissen sich an Neuenbürgs Defensive die Zähne aus, sodass die Zuschauer fünf Minuten lang kein einziges Tor zu sehen bekamen. Erst das 2:4 des Konstanzers Fynn Osann in der 12. Minute brach den Bann. Neuenbürg verlor den roten Faden im Spiel allerdings nicht, spielte die Angriffe im Vergleich zum Auftritt in Knielingen mit klarem Kopf aus. Felix Kracht glich nach etwas mehr als einer viertel Stunde zum 6:6 aus. Nachdem man erneut mit 6:8 ins Hintertreffen geriet, startete man einen kleinen Lauf, der nach dem 11:9 von Timo Bäuerlein in der 26. Minute in einer Zwei-Tore-Führung mündete. Mit einem 12:12-Unentschieden, das auch den Verlauf der ersten Hälfte gut widerspiegelte, ging es in die Pause.


Neuenbürgs Kevin Langjahr legte gleich zu Beginn der zweiten Hälfte mit zwei Treffern auf 14:12 vor. Nach dem 17:14 von Kaspar Veigel fünf Minuten nach Wiederanpfiff sah es so aus, als ob die Foxes die Partie nun in ihre Richtung biegen könnten. Doch die aufopferungsvoll kämpfenden Konstanzer, die aufgrund von Verletzungen und der roten Karte zu Beginn nur noch zwei etatmäßige Rückraumspieler aufbieten konnten, starteten einen Lauf, um mit 17:19 in Führung zu gehen. Neuenbürg lief nun Gefahr, wieder den Anschluss zu verlieren. Kaspar Veigel hielt die Gelb-Blauen mit seinen wichtigen Rückraumtoren zumindest in Reichweite. Trotzdem waren die Neuenbürger nun dazu gezwungen, noch einmal einen Gang hochzuschalten, schließlich führten die Gäste zehn Minuten vor Schluss beim 21:24 immer noch mit drei Toren. Bei den Konstanzern setzte nun so langsam etwas Müdigkeit ein, zudem war bei den Angriffen eine höhere Nervosität spürbar. Neuenbürg nutzte nun seine Chancen konsequent, in der Abwehr zwang man die Konstanzer nun immer öfter in schwierige Würfe. Xaver Nitzke glich fünf Minuten vor Schluss zum 25:25 aus, Kaspar Veigel und Kevin Langjahr erhöhten kurz darauf auf 27:25. Mit dem 28:27 von Nico Koch zu Beginn der 60. Spielminute wurde es noch einmal eng. Timo Bäuerlein entschied die Partie mit seinem 29:27-Treffer 20 Sekunden vor Spielende, Nils Pollmer setzte den Schlusspunkt zum 30:27.


Für die Neuenbürger war ein Sieg am Samstagabend essentiell, der Abstand auf den sechstletzten Rang beträgt nun wieder vier Punkte. Auch vor dem Hintergrund, dass man nun vier Mal auswärts ran muss und danach das Derby gegen den Zweiten TGS Pforzheim wartet, war ein doppelter Punktgewinn wichtig. Ins kommende Spiel bei der TSB Schwäbisch Gmünd am nächsten Samstag geht man nun wohl wieder mit etwas mehr Selbstvertrauen.


HCN 2000: Krems, Eitel, Botterer - Veigel (7), Nitzke (6), Schollmeyer, Kraus, Burkhardt, Kracht (3/1), Beyer (2), Meyer (1/1), K. Langjahr (4), Pollmer (3), Bäuerlein (4)


HSG Konstanz 2: Pauli, Moses - Fehrenbach (5/2), Kriessler (2), Osann (3), Mack (4), Koch (4), Herbel (5/1), Knipp (2), Ulmer, Mauch (2), Koester, Köble


92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page