top of page

Neuenbürger Frauen unterliegen knapp bei der SG KIT/MTV Karlsruhe

Nach einem souveränen Sieg in der letzten Woche galt es an diesem anzuknüpfen und beim ersten Auswärtsspiel der Runde seine Stärken erneut unter Beweis zu stellen. Dies gelang den Neuenbürger Frauen in den Anfangsminuten. Während der ersten sieben Minuten konnte man sich auf 1:4 absetzen. Der Karlsruher Trainer reagierte mit einer Auszeit. Diese sollte, nach dem 1:5-Treffer von Nele Krumm, ihre Wirkung zeigen. Denn im Folgenden verkürzten die Gastgeberinnen, ehe es in der 23. Minute beim 7:7 zum ersten Ausgleich kam. Durch zwei Tore von der am heutigen Tag stark aufgelegten Nicole Roth und einem gehaltenen Siebenmeter von Elly Mendesevič konnten die Neuenbürgerinnen das Momentum in der 28. Minute auf ihre Seite lenken. Jedoch relativierten die Hausherrinnen durch einen Sieben-Meter-Pfiff mit der Halbzeitsirene die Führung und konnten den 11:11- Ausgleich erzielen.


Die zweite Halbzeit gestaltete sich ebenso spannend, wie die erste endete. Beide Mannschaften kämpften um die Tore und leisteten sich ein Duell auf Augenhöhe. Mit dem Doppelschlag unserer Gegnerin Susanne Sustschet konnte sich die SG in der 40. Minute erstmals mit zwei Toren absetzen. Diese Führung beunruhigte die HCN-Frauen jedoch nicht und man nutzte die nächsten beiden Möglichkeiten zum erneuten Ausgleich. Die Führung zum 18:19 durch unsere Top-Torschützin Selina Wallmann-Sievers sollte die letzte Führung für die Gelb-Blauen sein. Fortan legten die Karlsruherinnen immer ein Tor vor. Gegen die starken Rückraumwürfe in den letzten zehn Minuten hatte man keine Mittel mehr. Der Gegentreffer zum 26:23 Rückstand eine halbe Minute vor Spielende besiegelte die Niederlage. Daran konnte auch der Anschlusstreffer zum 26:24 zehn Sekunden vor Schluss nichts mehr ändern.


Am Ende musste man sich in einem spannenden Spiel auf Augenhöhe geschlagen geben. Nun gilt es die positiven Dinge des Spiels mitzunehmen, darauf aufzubauen und weiterhin hart zu arbeiten. In zwei Wochen trifft man auswärts auf die zweite Mannschaft des TSV Rintheim.


HCN 2000: Mendesevič – Geckle, Mantsch (1), Roth (5), Land, Salam Hussein (1), Dierl, Neher (4), Wallmann-Sievers (10/7), Krumm (3/2)



109 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen