top of page

Problemlos zum Auswärtssieg: HC Neuenbürg schlägt Steißlingen

Steißlingen. Die Oberliga-Handballer des HC Neuenbürg gewinnen beim Schlusslicht mit 30:26.

Sorgte gegen Steißlingen im rechten Rückraum für Furore: HCN-Linkshänder Kaspar Veigel. Foto:Becker PZ

Wieder mit Kaspar Veigel aber ohne die erkrankten Mattes Meyer und Jonas Kraus sowie den persönlich verhinderten Spielmacher Timo Bäuerlein musste der HC Neuenbürg die Begegnung bei TuS Steißlingen erneut mit einem überschaubaren Kader bestreiten.

Und Veigel, der bekannt gab, dass er in der nächsten Saison pausieren wird, diesmal wieder mit dabei war, zeigte direkt wie wichtig er für die „Foxes“ ist. Denn der Linkshänder sorgte im rechten Rückraum vor allem in den ersten zehn Minuten dafür, dass die „Foxes“ die ständige Ein-Tore-Führung des bereits seit langem als Absteiger feststehenden Schlusslichts wettmachten.


Felix Kracht der zweite in den Reihen des HCN, der vom Anpfiff weg auf Betriebstemperatur war, sorgte dann mit seinem dritten Treffer in Minute 12 zum 8:7 für die erste Neuenbürger Führung. Dann mischte sich auch Xaver Nitzke unter die Torschützen und war maßgeblich daran beteiligt, dass die Mannschaft von Vedran Dozic doch eine deutliche 16:12-Führung in die Kabine nehmen konnte.


Nach einem 4:1-Lauf gleich nach der Pause war bei einer 20:13-Führung klar, dass die Punkte auf den Buchberg gehen. In der Restzeit tat Neuenbürg dann bis zum 30:26-Abpfiff gegen einen Gastgeber, der nicht viel zu bieten hatte, nur noch das Nötigste.

Erwähnenswert allenfalls noch, dass sich auch Keeper Tobias Krems noch in die Schützenliste eintrug. Sein Treffer zum 28:20 war gleichzeitig die höchste Differenz im Spiel.


Positive Bilanz


Mit nunmehr 35:29 Punkten wird der HC Neuenbürg auch die vierte Saison in der Oberliga Baden-Württemberg mit einem positiven Punktekonto abschließen. Das war Mitte der Runde, als man auf dem Höhepunkt der personellen Probleme sogar das Abstiegsgespenst hin und wieder auf dem Buchberg sah, nicht zu erwarten. Pari mit 16:16 Punkten ist derzeit noch die Heimbilanz. Diese will man am kommenden Samstag gegen Wolfschlugen ebenfalls positiv stellen.


HC Neuenbürg: Eitel, Krems 1 – Veigel 7, Geckle 1, Nitzke 6, Burkhardt 1, Kracht 9/6, Beyer 1 Klein, K. Langjahr 4, Pollmer


Autor: Glauner PZ

154 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page