top of page

Siegesserie beendet - Foxes II verlieren gegen Rhein-Neckar Löwen III

Die Foxes II traten am Sonntagabend in der Stadthalle Östringen gegen die dritte Garde der Rhein-Neckar Löwen an. Die Schiedsrichter pfiffen das Spiel pünktlich um 17:30 Uhr an. Johannes Müller konnte an diesem Tag nicht mitwirkend. Wieder mit von der Partie waren Lasse Wörtz und Georg Schnatterbeck.

Zu wenig Zugriff in der Abwehr sorgte für 29 Gegentore

Neuenbürg startete gut in die Partie und konnte schnell das erste Tor des Abends erzielen. Anschließend spielten die Foxes ihre Angriffe durchdacht aus und stellten eine solide Abwehrreihe auf die Platte. Der Trainer der Heimmannschaft sah sich so bereits in der 15. Spielminute gezwungen eine Auszeit zu nehmen, Spielstand zu diesem Zeitpunkt: 6:10. Doch auch anschließend konnten die Foxes ihrer Führung halten. Als den Gastgebern in der 24. Spielminute ein Doppelschlag gelang und die Foxes anschließend aufgrund einer Zeitstrafe zusätzlich mit einem Mann weniger agieren mussten, kam ein kleiner Bruch in das Spiel. Die Löwen drehten auf und man konnte sich aus Neuenbürger Sicht noch mit einem Unentschieden von 14:14 in die Kabine retten.


Anders als in den vergangenen Spielen gelang es den Foxes an diesem Abend nicht mit Schwung in den zweiten Spielabschnitt zu starten. Im Gegenteil, ohne eigenen Torerfolg musste man drei Treffer des Gegners hinnehmen und war so in der 34. Spielminute mit drei Toren im Rückstand. Im weiteren Verlauf des Spiels gelang es jedoch den Abstand wieder zu verkürzen. Das Spiel war geprägt von immer wieder auftretenden Fehlern auf beiden Seiten. Und so konnte sich keines der beiden Teams absetzen. Die ein-Tore-Führung der Foxes in der 56. Spielminute blieb die letzte. Individuelle Fehler sorgten dafür, dass kein eigener Treffer mehr gelang. Demgegenüber stand der fehlende Zugriff in der Abwehr, welcher sich ab der 15. Spielminute entwickelte. Den Löwen gelangen noch drei Tore, wodurch am Ende das Ergebnis vom 29:27 feststand.


Die verdiente Auswärtsniederlage gilt es nun in der bevorstehenden Trainingswoche aufzuarbeiten. Zwar ist man mit 8:2 Punkten nach wie vor Tabellenführer. Mit einer derartigen Leistung wird man allerdings wenige Spiele erfolgreich gestalten können.


Die nächste Partie findet am kommenden Samstag, den 21.10.2023 um 18:00 Uhr in Stadthalle Neuenbürg statt. Gegen den SSC Karlsruhe, welcher mit einem Sieg und einem Unentschieden in die Saison gestartet ist, kann wieder eine spannende Partie erwartet werden. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung.



HCN 2000: Alles, Essig – Geckle (2), Fries, Rentschler, Wörtz, Schnatterbeck (6), Wesierski (5), Zoller, Knüpfer (1), Schönthaler (1), Apelt (2), Raih (5/2), Wowro (5)

180 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page