top of page

Foxes-Damen kämpfen mit dünn besetzter Bank gegen direkten Tabellennachbarn

Am vergangenen Samstag reisten die Foxes-Damen bei bestem Wetter nach Hambrücken. Im Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn war die Mannschaft gewillt Punkte mit auf den Buchberg zu nehmen.


Walin Hussein war mit fünf Treffern erfolgreichste Schützin der Foxes

Mit einer verletzungs- und krankheitsbedingt schwach besetzten Bank trat die Mannschaft um Katja Pilz entschlossen auf das Spielfeld und ging mit Treffern durch Walin Hussein und Anna-Lena Neher nach den ersten Spielminuten mit 0:2 in Führung. Die Gastgeber glichen zügig aus. Durch Paraden der Torhüterin Elly Mendesevic, eine starke Abwehrleistung sowie eine zeitgleich mangelnde Chancenverwertung im Angriff, konnte in den Spielminuten 6 bis 12 keines der beiden Teams einen Treffer erzielen. Letzteres zog sich fort, sodass die SG Hambrücken/Weiher zur Halbzeit mit 11:6 führten.


Auch nach der Pause konnten die Foxes ihre klaren Torchancen nicht nutzen. Mit wenigen Wechselmöglichkeiten waren einige Spielerinnen gezwungen, auf ungewohnten Positionen zu spielen. Dennoch gelang es dem Team vom Buchberg, als kämpferische Einheit den Gastgeber nicht weiter davonziehen zu lassen und das Spiel schließlich mit 22:16 zu beenden.

Am kommenden Samstag, den 20.04.24, treffen die Damen vom Buchberg auf die HSG Ettlingen 2. Hier erhofft sich die Mannschaft um Trainerin Katja Pilz das Anknüpfen an die starke Abwehrleistung der vergangenen Wochen, viele Tore für sich und damit 2 Punkte, die auf dem Buchberg bleiben.

Anpfiff ist um 18 Uhr in der Stadthalle in Neuenbürg. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung.


Mendesević, Ifland - Neher A. (5), Hussein (5), Kicherer (2), Dierl (1), Jock (1), Krumm (1), Pilz (1), Geckle, Neher V.

146 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page