top of page

Foxes fahren Sieg beim Spitzenteam in Blaustein ein


Xaver Nitzke war mit elf Toren Neuenbürgs bester Werfer.


Spielbericht - TSV Blaustein vs. Foxes - 33:37 (14:17)


Am Samstagabend ging es für die Foxes zum TSV Blaustein, der bis dato nur vier Minuspunkte aufwies. Der Drittliga-Absteiger zählt somit zu den Spitzenteams der Baden-Württemberg-Oberliga.


Neuenbürg kam gut in die Partie, Mittelmann Timo Bäuerlein legte in der siebten Minute auf 3:5 vor. Blaustein konnte durch drei Tore von Patrick Rapp, dem die Neuenbürger eines durch Kaspar Veigel entgegensetzten, zwar zum 6:6 ausgleichen, die Neuenbürger konnten sich aber daraufhin mit einem Vier-Tore-Lauf auf 6:10 absetzen. Besonders die rechte Angriffsseite mit dem an diesem Tag hervorragend aufgelegten Xaver Nitzke glänzte. Darüber hinaus sorgte Kevin Langjahr mit seinen Toren auch auf der linken Angriffsseite für Druck. Bis zur 21. Minute kamen die Blausteiner Gastgeber wieder auf 10:12 heran, Neuenbürg behielt in der Partie aber weiterhin die Oberhand. In der 28. Minute konnte sich die Đozić-Truppe durch das 13:17 von Xaver Nitzke wieder auf vier Tore absetzen. Die verbleibenden rund zwei Minuten in der ersten Hälfte waren von der Nervosität beider Mannschaften geprägt. Erst Patrick Rapp konnte sieben Sekunden vor Schluss zum 14:17-Halbzeitstand treffen.


Die Neuenbürger setzten ihren Lauf aus Hälfte eins nach Wiederanpfiff weiter fort. Vor allem Xaver Nitzke, der am Ende bei elf Treffern stehen sollte, traf weiter wie am Fließband. Er wurde immer wieder von Kaspar Veigel in Szene gesetzt, der konnte auch selbst einige Male schön einnetzen. Kreisläufer Nils Pollmer traf in Minute 44 zum 22:26. Die Blausteiner ließen nichts unversucht, mit den Foxes Schritt zu halten, die Neuenbürger fanden im Angriff aber zu jeder Zeit Lösungen gegen die Deckung des Heimteams, sodass der Abstand letztendlich nicht verkürzt werden konnte. Jonas Beyer brachte die Neuenbürger sieben Minuten vor Schluss mit 26:32 in Führung. Die Gäste ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen, fuhren das Punktepaar nach Hause. Blaustein konnte noch einmal verkürzen, die Partie endete mit einem 33:37-Sieg für die Foxes.


Nach der Derbyniederlage gegen die TGS Pforzheim konnte das HCN-Oberliga-Team die letzten beiden Spiele für sich entscheiden. Der doppelte Punktgewinn beim Spitzenteam in Blaustein kam zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht etwas unerwartet, sollte dem Team aber ordentlich Selbstvertrauen geben. Im kommenden Heimspiel empfangen die Foxes die SG H2Ku Herrenberg, mit der man sich eigentlich immer spannende und umkämpfte Spiele liefert.


HCN 2000: Krems, Botterer -- Veigel (5), Blum, Nitzke (11), Schollmeyer, Kraus, Burkhardt, Kracht, Beyer (3), Breitenstein, Meyer (5), K. Langjahr (5), Pollmer (2), Bäuerlein (6/4)


TSV Blaustein: Orsolic, Lohner -- Behr (1), Frey (10), Bauer, Müller, Spiß (4), Schmid, Nokic (2), Staiger (1), Rapp (8/3), Lorenz, Mekic (4), Fuchs (1), Potic (2), Ruhland

127 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page