top of page

PZ: HC Neuenbürg marschiert Richtung Aufstiegsrunde

Neuenbürg. Mit einem 27:23-Sieg gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim machte der HC Neuenbürg am Samstag den nächsten Schritt in Richtung Aufstiegsrunde.


Es war der erwartete Favoritensieg, bei dem der Gegner aus Bruchsal den „Foxes“ mit druckvollem Spiel aus dem Rückraum, einem starken Keeper Boudgoust und dem ehemaligen Spieler der TGS Pforzheim Marco Kikillus als sicherer Siebenmeterschütze vor allem in der ersten Hälfte das Leben schwer machte.


In der ersten Halbzeit war vor allem Mattes Meyer an der schnellen 7:3-Führung beteiligt, als dann aber Abwehrchef Nils Pollmer in der 16. Minute bereits zum zweiten Mal auf die Strafbank musste und danach wegen der Gefahr einer Roten Karte vorerst nicht mehr aufs Parkett geschickt wurde, kämpften sich die Bruchsaler wieder ran.

Beim 10:10 war wieder alles offen, ehe Faeser, Meyer und Kraus die „Foxes“ mit drei Treffern in den letzten fünf Minuten dann doch mit einem 13:10-Vorsprung in die Pause retteten. Gleich nach dem Wechsel dann die beste Phase des HCN mit den Saisontreffern Nummer 50 jeweils von Timo Bäuerlein und Xaver Nitzke. Als die Gastgeber nach ihrer 19:12-Führung dann aber unkonzentriert wurden, drückte Vedran Dozic mit einer Auszeit diesmal frühzeitig auf die Bremse. Heidelsheim setzte die Aufholjagd jedoch fort, wobei vor allem Kevin Langjahr und Lasse Keller mit Treffern aus dem Rückraum dagegen hielten. Wieder deutlicher in Front konnte Vedran Dozic in den Schlussminuten nach mehr als einjähriger Verletzungspause auch Robin Hörsting aufs Parkett schicken. Der Linkshänder bedankte sich mit dem Treffer zum 27:23-Endstand.


Nach dem Schlusspfiff wurde der Sieg des HCN durch die Kunde der Heimpleite des TSV Blaustein noch versüßt. Nach Minuspunkten bewertet, beträgt der Vorsprung des HCN zu den Gegnern ab Platz fünf (Abstiegsrunde) mindestens vier Punkte. Unter dieser Prämisse kann man im Fuchsbau der nächsten Partie in zwei Wochen bei der HSG Ostfildern mit Gelassenheit entgegen sehen.


HC Neuenbürg: Eitel, Regelmann, Krems – Nitzke 3, Schollmeyer, Hörsting 1, Kraus 1, Burkhardt, Faeser 4, Klein, Beyer 2, Meyer 6, Langjahr 4, Pollmer 1, Keller 4/1, Bäuerlein 1


Autor: Glauner / PZ

Foto: Becker / PZ



152 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page