top of page

Foxes II beenden Landesliga-Saison 22/23 mit einem Heimsieg

Vor der Partie am Samstagabend in der Neuenbürger Stadthalle stand der Abstieg aus der Landesliga für die Neuenbürger bereits fest. Dennoch wollte sich die Mannschaft mit einem Sieg gegen die SG KIT/MTV Karlsruhe vor den eigenen Zuschauern verabschieden.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer zwar keinen Handball der Spitzenklasse aber dennoch ein ausgeglichenes und spannendes Spiel. Beiden Mannschaften war anzumerken, dass es in dem Spiel um nichts nennenswertes mehr ging. Es bot sich ein ausgeglichenes Spiel dar, in welchem sich keines der beiden Teams wirklich absetzen konnte. Zum Pausenpfiff stand es 16:17 für die SG.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es den Gästen aus Karlsruhe sich etwas abzusetzen. Doch dann merkte man den Neuenbürgern an, dass sie die Saison wohl doch gerne mit einem Sieg beenden würden. Nach und nach kämpfte sich die Mannschaft heran und Sven Apelt gelang es in der 46. Spielminute die 26:25 Führung zu erzielen. Diese gaben die Foxes in der Folge auch nicht mehr her. Den Schlusspunkt zum 36:33 setzten wiederum die Gäste aus Karlsruhe. Jasmin Dozic nutze die Partie um allen Spielern ausreichend Einsatzzeiten zu gewähren, besonders erfreulich hierbei war, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Auch wenn die Foxes damit die letzten drei Partien der Saison erfolgreich bestreiten und damit sechs Punkte sammeln konnten, gelang es nicht mehr den Abstieg in die Bezirksliga abzuwenden. Es gilt die positiven Eindrücke aus den vergangenen Spielen in die Vorbereitung und dann auch in die neue Saison mitzunehmen, um sich dann der neuen Herausforderung erfolgreich stellen zu können.


Die Foxes müssen sich nach Abschluss der Saison von zwei Spielern verabschieden. Johannes Roming wird die Foxes Reserve in Richtung TGS Pforzheim 2 verlassen und somit zu seinem ehemaligen Verein zurückkehren. In den vergangenen drei Jahren konnte „Jo“ das Team mit seiner Erfahrung und ruhigen Spielweise unterstützen und war so immer wieder ein wichtiger Faktor in entscheidenden Momenten. Daneben unterstütze er Jasmin Dozic als spielender Co-Trainer und war auch hier immer eine wichtige Unterstützung. Wir wünschen Jo alles Gute auf seinem weiteren Weg und freuen uns auf ein (hoffentlich) baldiges Wiedersehen!

Neben Johannes Roming wird auch Christian Bogner die Foxes in Richtung TGS Pforzheim 2 verlassen. Auch Christian spielte bereits in früheren Jahren in Pforzheim und kehrt nun zu seinem Heimatverein zurück. Christian war viele Jahre auf dem Buchberg aktiv und spielte hauptsächlich bei der zweiten und half zeitweise bei der dritten Mannschaft aus. Zudem hat er drei Saisons erfolgreich die Damenmannschaft des HCN in der Landesliga trainiert. Mit Christian verlässt uns ein flexibler Allrounder, der mit seiner unnachahmlichen Technik mit dem „falschen“ Arm von Rechtsaußen schon den ein oder anderen Gegner zur Verzweiflung gebracht hat. Auch Christian wünschen wir für seine Zukunft nur das Beste und hoffen auf ein Wiedersehen in der Stadthalle Neuenbürg!

Leider müssen wir uns auch von unserem Betreuer und unseren guten Seele Bernd Apelt verabschieden. Bernd war in seinen 13 Jahren sowohl für die A-Jugend als auch für die zweite Herrenmannschaft als Co-Trainer, Betreuer, Unterstützer, Fan, Motivator immer mit vollem Herzblut bei der Sache. Zudem war er stets auch in anderen Funktionen für den Verein aktiv und packte stets an, wenn seine Hilfe gebraucht war. Ab nächster Saison wird Bernd kürzertreten und nicht mehr aktiv mit auf der Bank dabei sein. Für deinen langjährigen und unermüdlichen Einsatz bedanken wir uns bei dir lieber Bernd und freuen uns auf viele Wiedersehen in der Stadthalle!



HCN 2000: Essig, Burkhardt, Alles – Geckle (9), Rentschler (3), Roming (2), Wesierski (1), Müller (1), Zoller (2), Wörtz (1), Bogner (3), Apelt (5), Raih (2), Wowro (7/1)

216 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nachdem in der vergangenen Saison das Ziel des Klassenerhalts in der Landesliga verfehlt wurde, startete man auf dem Buchberg mit einigen Veränderungen in die Vorbereitung auf die neue Saison. Nach ei

bottom of page