top of page

HC Neuenbürg gewinnt Schlüsselspiel in Ostfildern

Das war der Sieg in einer Königsetappe. Mit dem 28:26-Erfolg bei der HSG Ostfildern ist Handball-Oberligist HC Neuenbürg dem ersten Saisonziel – das Erreichen der Aufstiegsrunde einen großen Schritt näher gekommen.


Kevin Langjahr steuerte gegen Ostfildern wichtige Tore bei. Foto: Ralf Becker

Dank des Siegs auf der Filderebene sind die Mannen von Vedran Dozic nunmehr auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt.

Vier Spieltage vor dem Vorrundenende beträgt – nach Minuspunkten bewertet – der Vorsprung auf den ersten nicht zur Aufstiegsrunde berechtigenden Tabellenplatz fünf Zähler. In den vier noch auszutragenden Begegnungen haben die „Foxes“ noch dreimal Heimrecht, allerdings geht es dabei mit Blaustein, Plochingen und Großsachsen ausnahmslos gegen Mannschaften mit jahrelanger Drittliga-Erfahrung.


Die Begegnung beim Aufsteiger Ostfildern war zwar ein Start-Ziel-Sieg, bei dem der HCN nie im Rückstand lag, allerdings schenkten sich beide Seiten über fast die gesamte Spielstunde überhaupt nichts. Nach dem 13:13-Halbzeitstand schienen die von Trainer Dozic in der Pause neu geerdeten Neuenbürger, mit den ersten vier Toren von Abschnitt Nummer zwei enteilt zu sein, doch bereits beim 21:21 in der 48. Minute waren die „Foxes“ wieder eingefangen.


Und auch beim 24:25-Spielstand vier Minuten vor dem Abpfiff stand die Partie noch auf des Messers Schneide. Ein Siebenmetertreffer von Jonas Kraus sowie Einschüsse der im Rückraum die Akzente setzenden Tim Faeser und Kevin Langjahr sorgte dann bei einer 28:24-Führung bereits zu Beginn der Schlussminute für Jubel auf Neuenbürgs Wechselbank.


Mit der Hausaufgabe gegen den TSV Blaustein geht es am Samstag weiter. Gegen die Mannen aus dem Alb-Donau-Kreis gilt es angesichts einer 30:38-Niederlage beim ersten Aufeinandertreffen den bisher einzigen richtigen Fehltritt der bisherigen Saison zur „reparieren“.


Bei diesem Vergleich dürfte auch der dieses Mal, also in der in der Ruiter Sporthalle erkrankt fehlende Lasse Keller wieder mit dabei sein.


HC Neuenbürg: Eitel, Regelmann – Nitzke 4, Schollmeyer, Kraus 5/2, Burkhardt 1, Faeser 4, Klein 1, Beyer, Meyer 1, K. Langjahr 6, Pollmer 4, Bäuerlein 2/1


Autor:Glauner PZ

193 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page