Suche
  • FOXES

HCN nutzt Handballpause zur Kaderplanung - Mile Matijevic verlässt die Buchberger

Weiterhin müssen sich die Oberliga-Handballer beim HCN gedulden mit der Rückkehr auf die Platte. Das Coronavirus hält das Land weiter in Atem. Trotzdem arbeitet der Planungsstab der Buchberger auf Hochtouren. Schließlich befindet man sich nun in der entscheidenden Phase, wenn es um die Kaderaufstellung für die Saison 2021/22 geht. Eine bittere Pille mussten die sportlich Verantwortlichen beim HCN schon im November schlucken. Keeper Mile Matijevic kündigte seinen Abschied an, da er kurzfristig aus privaten Gründen nach Bayern umgezogen ist.

Der Abgang ist besonders schmerzhaft, da sich der sympathische Goalie sofort gut in die neue Mannschaft integrierte und eine Führungsrolle übernahm. Auf dem Spielfeld überzeugte Mile Matijevic durch gute Leistungen.

Ursprünglich plante der Keeper, seine Mannschaft noch bis zum Saisonende zu unterstützen und zu den Spielen am Wochenende zur Verfügung zu stehen. Nachdem die Saison nun bereits drei Monate unterbrochen wurde und eine Fortführung der Runde immer unwahrscheinlicher wird - auch bei einer Einfachrunde könnte man die Oberliga-Saison wohl nicht mehr bis Ende Juni abschließen - entschieden beide Seiten, dass die Umsetzung dieses Plans wohl nicht mehr sinnvoll wäre.

In seinen vier Spielen für die Neuenbürger konnte Matijevic immerhin drei Siege feiern, an denen er auch maßgeblichen Anteil hatte. Auch wenn er nur kurz in Neuenbürg weilte, bedanken wir uns bei Mile für seinen Einsatz im roten Torwarttrikot des HCN. Für seinen weiteren Lebensweg wünschen wir ihm - privat und auch sportlich - nur das Beste!

Auf der Torhüterposition wird deshalb für die kommende Runde Ersatz notwendig. Der HCN 2000 steht laut Aussagen des sportlichen Leiters Marco Langjahr kurz vor der Unterschrift mit einem aussichtsreichen Kandidaten. Ein Großteil des aktuellen Kaders gab bereits seine Zusage für die kommende Runde, zudem hält man Ausschau nach weiteren Neuzugängen. Auch hier will man in den kommenden Wochen Nägel mit Köpfen machen. Der Großteil der Stammspieler hat bereits für die neue Runde zugesagt.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen