Saisonstart gelingt: Foxes fahren 32:29-Sieg in Weilstetten ein


Kapitän Felix Kracht verbuchte mit seinen Foxes den ersten Saisonsieg.

Spielbericht - TV Weilstetten vs. Foxes - 29:32 (12:15)


Ein Saisonstart kann, je nachdem, wie er verläuft, für einen Erfolgslauf, aber auch für eine Misere verantwortlich sein. Deshalb sind Siege in den ersten Spielen besonders wichtig. Ein solcher gelang den Oberliga-Handballern des HC Neuenbürg am Samstagabend im ersten Saisonspiel in Weilstetten.


Die ersten Minuten der Begegnung waren von Hektik geprägt. Eine Zwei-Minuten-Strafe folgte auf die andere, dazu wurden zwei Siebenmeter vergeben. Fast bis zur sechsten Minute dauerte es, bis Daniel Weckenmann vom TV Weilstetten den ersten Treffer der Partie erzielte. Robin Hörsting legte umgehend mit dem ersten Neuenbürger Saisontor und seinem ersten Tor im HCN-Dress nach. Er erhielt auf der halbrechten Position den Vorzug vor dem erst kürzlich wieder zurückgekehrten Kaspar Veigel. Beide Mannschaften waren aber nach wie vor noch nicht richtig in der Saison angekommen, die Begegnung ging zäh weiter. Nach 15 Minuten stand erst ein 5:5. auf der Anzeigetafel. Neuenbürg wurde von nun an aber stärker, in der 20. Minute konnte Jonas Kraus mit seinem 6:9-Treffer für die Gäste erstmals eine Drei-Tore-Führung für die Gelb-Blauen herausholen. Die kämpferische Zollernalb-Sieben ließ sich aber nicht abschütteln, verkürzte fünf Minuten vor der Pause wieder auf 9:10. Es war Neuenbürgs Torhüter Konstantin Regelmann, der mit seinem Treffer zum 10:13 den alten Vorsprung wieder herstellte. Mit seinem Tordebüt für die Nordschwarzwälder erzielte Jonas Beyer kurz vor der Pausensirene den 12:15-Halbzeitstand.


Die zweite Halbzeit startete mit der erstmaligen Vier-Tore-Führung für die Foxes. Rechtsaußen Xaver Nitzke erzielte das 12:16 für die Foxes. Weilstetten kam in der Folge allerdings wieder heran. In der 39. Minute schafften die Gastgeber sogar den Ausgleich. Kurz darauf erzielte Nick Single die 20:19-Führung für das Heimteam. Die Foxes liefen nur Gefahr, das spielbestimmende Element an die Gastgeber zu übergeben. Die Einwechslung des Halbrechten Kaspar Veigel ließ das Pendel wieder auf die Seite der Neuenbürger schwingen. Das wurfgewaltige Kraftpaket erzielte in der Schlussphase fünf Tore. In den engen Schlussminuten behielten die Neuenbürger die besseren Nerven. Zwei Minuten vor Schluss lag Neuenbürg beim 29:30 mit nur einem Tor vorne. Zwei Tore von Xaver Nitzke machten den 29:32-Sieg der Foxes klar.


Mit dem ersten Saisonsieg ist ein guter Grundstein gelegt. Schon im nächsten Spiel, das gleichzeitig das erste Heimspiel der Foxes ist, muss gegen den VfL Waiblingen, einen der beiden Aufsteiger aus der Württembergliga, nachgelegt werden.


HCN 2000: Regelmann (1), Botterer, Krems - Veigel (5), Blum, Nitzke (6), Schollmeyer (1), Hörsting (2), Kraus (8/3), P. Burkhardt (1), Vulpe (1), Kracht, Beyer (1), K. Langjahr (2), Pollmer (4), Bäuerlein


TV Weilstetten: Brückner, Euchner - Single (5/1), Dietrich, Mayer (1), Blickle, Sauter (2), Pawelka (4), Weckenmann (4), Gomringer (3), Bechinka (1), Schanz (2), Narr (7/5), Lebherz, Keller


63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen