top of page

Erneut ein Ex-Drittligist

Sieht man einmal vom Zittern in den Schlussminuten der Dienstag-Partie mit der HSG Ostfildern ab, kann man feststellen, der HC Neuenbürg ist mit 6:2-Punknten ganz erfolgreich und vor allem auch zufriedenstellend in die neue Saison gestartet. Mit der TSG Söflingen macht am Samstag, Spielbeginn 20 Uhr in der Stadthalle, schon der dritte Ex-Drittligist, der sich den Wiederaufstieg auf die Fahne geschrieben hat, den Foxes die Aufwartung.


Die Ulmer sind mit zwei Siegen, auswärts in Blaustein und zuhause gegen Ostfildern, in die Runde gestartet, wahrscheinlich der stärkste der drei Gegner, die in der noch jungen Runde in der Stadthalle aufgelaufen sind. In der Vorrunde der vergangenen Saison hat man sich im Fuchsbau den Ulmern mit 31:34-Toren beugen müssen, um im Rückspiel in seinerzeit schwieriger personeller und Tabellenlage einen viel beachteten 31:28-Auswärtssieg zu feiern.

Unter vorgenannten Gesichtspunkten wird man am Samstag wohl eine hartumkämpfte Partie sehen, bei der den Foxes neben dem seit dem ersten Spieltag verletzten Lasse Keller auch Mattes Meyer fehlen wird.

Mattes Meyer wird den Foxes voraussichtlich am Samstag fehlen. Eine genaue Diagnose der Knieverletzung, die er sich am Dienstag zugezogen hat, steht noch aus. Foto: Becker PZ

Nach der nervenzehrenden Schlussviertelstunde am Dienstag wird man sich in der Rückschau doch noch den einen oder anderen Gedanken über Taktik und Spielverlauf machen müssen, vor allem gilt es abzuwägen, ob sich bei einer so deutlichen Führung wie zuletzt Tempospiel wie praktiziert noch lohnt, bei den vielen Treffern des Gegners von den Kreispositionen wird wohl auch der eine oder andere auf dem Buchberg die Ausrichtung der Abwehr diskutieren wollen.


Autor: Dieter Glauner / PZ

167 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page