top of page

Foxes gelingt mit Sieg in Wolfschlugen erfolgreicher Jahresstart


Unter anderem die Torgefahr und Spielübersicht des zuletzt verletzten Felix Kracht trug zum Sieg in Wolfschlugen bei.

Spielbericht - TSV Wolfschlugen vs. Foxes - 30:32 (16:12)


Zum Jahresstart ging es für die Foxes am Sonntagabend nach Wolfschlugen. Nach einem Dezember mit vielen verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen konnten die HCN-Oberliga-Handballer die zwei Wochen Erholung offenbar gut nutzen. Unter anderem meldeten sich Felix Kracht und Kaspar Veigel zurück, die beiden unterstrichen mit ihrer Leistung gleich wieder ihre Qualität und sollten sich als wichtige Stützen für den wichtigen Sieg erweisen.


Besser in die Partie kamen die Neuenbürger Gäste. Marco Langjahr erzielte gleich zu Beginn mit dem 1:1 sein Comeback-Tor nach langer Verletzungspause. Bis zur zehnten Minute sah es für die Foxes nach einem guten Jahresstart aus, Felix Kracht, der sich zur Freude von HCN-Trainer Vedran Dozic ebenfalls wieder fit meldete, netzte da gerade zur 3:5-Führung ein. Mit vier Toren in Folge gelang den Gastgebern aber der Umschwung, zum Abschluss der Anfangs-Viertelstunde ging Wolfschlugen mit 7:5 in Führung. Die Gastgeber steigerten sich stetig, während Neuenbürg dem Gegner trotz Auszeit nicht wirklich etwas entgegenzusetzen hatte. In der 20. Minute gingen die gingen die Gastgeber erstmals mit 11:7 in Führung. Diesen Vorsprung verteidigten die “Hexenbanner”, Neuenbürg kam bis zur Pause nicht mehr dazu, das Resultat zu verkürzen. Mit einem 16:12-Rückstand ging es in die Pause.


Nach der Pause ging Wolfschlugen zwar gleich mit 19:13 in Führung, es sollte aber der höchste Vorsprung für die Gastgeber bleiben. Die Neuenbürger holten nun Tor um Tor auf. Vor allem Felix Kracht auf der Mitte und Phil Burkhardt am Kreis spielten nun wie aufgedreht. Und auch Xaver Nitzke zeigte sich sowohl von Rechtsaußen als auch vom Siebenmeterstrich treffsicher. In der 40. Minute glich Philipp Schollmeyer zum 19:19 aus. Wolfschlugen legte zwar nochmals auf 21:19 vor, die Foxes ließen den Gegner aber von nun an nicht mehr ziehen. Neuenbürg drehte die Partie nun. Der mit zehn Toren mal wieder überragende Xaver Nitzke brachte seine Farben in der 49. Minute zur ersehnten 23:24-Führung. In der engen Schlussphase hatten die Neuenbürger den längeren Atem. Nach dem 28:28 und einer Auszeit von Vedran Dozic zogen die Foxes davon und gaben die Führung nicht mehr aus der Hand. Nach einem Treffer von Kaspar Veigel und zwei Toren von Xaver Nitzke war die Messe beim 28:31 eineinhalb Minuten vor Schluss gelesen. Wolfschlugens Bastian Klett setzte mit dem 30:32 den Schlusspunkt.


Der wichtige Sieg gegen den TSV Wolfschlugen distanziert die Neuenbürger wieder etwas vom Tabellenkeller. Der Erfolg geht auf eine gute Mannschaftsleistung zurück, aus der Xaver Nitzke mit zehn Toren sowie Felix Kracht und Phil Burkhardt mit jeweils sechs Toren herausragten.


HCN 2000: Krems, Botterer - Veigel (4), Geckle, Nitzke (10/2), Schollmeyer (1), Kraus (1), Burkhardt (6), Kracht (6), Beyer, M. Langjahr (2), Meyer (2), Bäuerlein


TSV Wolfschlugen: Heinz, Herz - Grote (2), Hamann, Kohl (4/2), Hoffmann, Weiß (8), Toth (4), Fuhrmann, Mendler (1), B. Klett (4), Wieder (3), Mäußnest (4), Thumm, Ehrlich

200 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page