top of page

Foxes mit erster Saisonniederlage in Weinsberg


Spielbericht - TSV Weinsberg vs. Foxes - 36:33 (18:16)


Neuenbürgs Oberliga-Team war am Sonntagabend zu Gast beim TSV Weinsberg. Nachdem beide Mannschaften in ihren Auftaktspielen ein Unentschieden einfuhren, waren sowohl das Heim- als auch das Auswärtsteam heiß auf den ersten Sieg.


Die Gastgeber legten zunächst vor. Nachdem Maximilian Schulze für die Weinsberger mit dem 1:0 eröffnete, behielten sie die Nase immer knapp vorne. Auf Neuenbürger Seite stemmte sich im Angriff vor allem die rechte Angriffsseite mit Mattes Meyer und Xaver Nitzke sowie Mittelmann Felix Kracht gegen ein zu starkes Anwachsen des Rückstands. Auch Linksaußen Tim Siedelmann fügte sich gut ein, traf mit dem 6:6 und dem 7:7 jeweils zum Gleichstand. Die Neuenbürger verpassten es aber, in Führung zu gehen. Der TSV Weinsberg gab weiterhin den Ton an, lag auch in der Folge immer mit ein bis zwei Toren in Front. Nach dem 13:11 von Sven König bat HCN-Trainer Erkan Öz dann sein Team in einer Auszeit zu einer Ansprache. Diese dauerte aber länger als die übliche Minute. Auf dem Feld wurden Stellen entdeckt, die mit Wasser bedeckt waren. Dieses war wahrscheinlich über ein Leck im Hallendach eingedrungen. Bis das Spiel wieder fortgesetzt werden konnte, vergingen 20 Minuten. Auch bis zur Pause konnten die "Foxes" nicht heranrobben, Mit einem 18:16-Rückstand ging es in die Kabinen.


Zu Beginn von Hälfte zwei verkürzte Mattes Meyer zum 18:17. Doch auch in der Folge gelang es der Buchberg-Truppe nicht, den Gegner stärker unter Druck zu setzen. Der Anschluss konnte in der Phase nach dem Wiederanpfiff gehalten werden, ein Ausgleich gelang jedoch nicht. Nachdem der starke Mattes Meyer erneut traf und auf 22:21 stellte, konnten die Gastgeber ab der 37. Minute allerdings etwas wegziehen. Sven König brachte sein Team in der 41. Minute mit 26:21 in Fhrung. Kurze Zeit später wuchs der Vorsprung der Weinsberger beim 28:22 sogar auf sechs Tore an. Erschwerend kam für die Neuenbürger hinzu, dass Nils Pollmer seine dritte Zeitstrafe erhielt und fortan nicht mehr mitwirken konnte. Der Kampfgeist der Neuenbürger war aber keineswegs gebrochen. Als Tim Siedelmann zwei Minuten vor Spielende zum 33:31 trag, war plötzlich wieder alles offen. Weinsberg ließ sich die Butter allerdings nicht mehr vom Brot nehmen. Mit 36:33 gewann die Heimmannschaft, am Ende aufgrund der fast durchgängigen Führung auch verdient.


Schon nächste Woche geht es für die Neuenbürger wieder um wichtige Punkte. Am Sonntag fährt man zum TSV Zizishausen. Die Nürtinger verloren ihr Auftaktspiel in Bittenfeld und hatten am vergangenen Wochenende spielfrei. Eine Woche nach dem Spiel in Zizishausen steht dann endlich das erste Heimspiel in der frisch renovierten Stadthalle an.


HCN 2000: Krems, Regelmann - Veigel (3), Nitzke (6/4), Kraus (1), Angrick, Vulpe, Kracht (3), P. Burkhardt (1), M. Langjahr, Meyer (6), K. Langjahr (3), Siedelmann (7), Pollmer (1), Bäuerlein (2)


TSV Weinsberg: Zügel, Krammer - Schulze (5), Ströbel (1), Kazmeier, Hofacker (1), J. König (4), Heim, Lanig (1), Schrempf, S. König (7), Pech, Mahl (6/2), Wahl (9), Darancik (2)


Besondere Vorkommnisse:** Disqualifikation Nils Pollmer (nach drei Zeitstrafen)

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page